FAQ

Wer kann einen Praktikumsplatz bekommen und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Alle, an deutschen Hochschulen eingeschriebenen Studierenden, können einen Praktikumsplatz über das deutsche Komitee der IAESTE bekommen, wenn die Anforderungen an die fachlichen Qualifikationen für den jeweiligen Platz erfüllt sind. Dazu kommen, abhängig von der konkreten Praktikumsstelle, noch Voraussetzungen zu Studienfach, Sprach- und Fachkenntnissen.

Für welche Fachrichtungen bietet die IAESTE Praktika an?

Es stehen hauptsächlich Praktikumsplätze für Studierende technischer und naturwisschenschaftlicher Studiengänge zur Verfügung. Aber auch bei anderen Studiengängen lohnt sich eine Anfrage bei der zuständigen lokalen Betreuungsstelle.

Werden die Praktika vergütet?

IAESTE Praktia werden bezahlt. Die Vergütung ist abhängig von der Firma und deckt mindestens die Lebenshaltungskosten auf studentischem Niveau im Zielland. In Deutschland richtet sich die Vergütung nach dem Mindestlohngesetzt und, falls das Praktikum nicht dem Mindestlohngesetz unterliegt, nach der Vorgabe der Bundesagentur für Arbeit.

Was kostet mich der Vermittlungsservice?

Einfache Antwort: Nichts! Dies ist in Deutschland durch die Eingliederung des IAESTE-Programms in den Deutschen Akademischen Austauschdienst e.V. (DAAD) möglich. Es ist in manchen lokalen Betreuungsstellen allerdings üblich, eine Kaution zu hinterlegen, die nach Beendigung des Praktikums bzw. bei Ablehnung durch den Arbeitgeber selbstverständlich zurückerstattet wird.

Was muss die vollständige Bewerbung beinhalten?

Wenn du für ein Praktikum in IAESTE nominiert wurdest, musst du eine an den Arbeitgeber gerichtete, vollständige Bewerbung anfertigen. Diese muss folgende Dokumente beinhalten:

  • Formular „Student Nominated“ (kann auf der IAESTE Exchange Platform heruntergeladen werden)
  • O-Form (Praktikumsplatzangebot)
  • Lebenslauf
  • Transcript of records
  • (Reise-)Passkopie
  • gültige Immatrikulationsbescheinigung
  • ggf. weitere, auf der O-Form geforderte Dokumente

Ich habe noch nichts vom Arbeitgeber gehört, an wen kann ich mich wenden?

Je nach Land kann es etwas länger dauern, bis die Akzeptierungen durch den Arbeitgeber weitergeleitet werden, wir bitten hierfür um Verständnis und ein wenig Geduld. Solltest du sechs Wochen vor Praktikumsbeginn noch keine Informationen erhalten haben, kannst du dich gerne beim zuständigen Sachbearbeiter beim DAAD melden.

Kann ich mich bei IAESTE engagieren?

Die meisten lokalen Betreuungsstellen werden ehrenamtlich von Studierenden organisiert. Die Arbeit in den Lokalkomitees bietet neben jeder Menge Spaß und Abwechslung zum Studium auch eine Möglichkeit Soft-Skills (z.B. interkulturelle Kommunikation, Sprachen, Projektmanagement) zu erlernen und auszubauen. Solltest du Interesse an einer Mitarbeit bei IAESTE haben, melde dich doch bei deiner Betreuungsstelle.