Aufenthalt vorbereiten

© iStock

Jetzt geht’s los…

Wenn du die verbindliche Zusage erhalten hast — auf keinen Fall eher — kannst du deinen Flug buchen.
Jetzt erfährst du in der Regel die Details bezüglich der Unterbringung, der Abholung am Bahnhof/Flughafen etc. durch das ausländische Komitee.

DAAD-Broschüre „Auslandspraktikum – so läuft das – Fakten und Tipps“.

Download: Praktikum im Ausland [pdf, 5,94 MB]

Für dein Auslandspraktikum bietet der DAAD weitere hilfreiche Angebote, wie beispielweise die DAAD-Gruppenversicherung oder einen Fahrtkostenzuschuss.

Sicherheitsvorsorge

Informationen zu Ihrem Gastland, den aktuellen Sicherheitshinweisen und den Visabestimmungen erhalten Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes. Bitte halten Sie sich zur aktuellen Sicherheitslage in Ihrem Gastland bzw. der Region auf dem Laufenden: Sie können die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes länderspezifisch als E-Mail-Newsletter abonnieren und/oder die entsprechende App installieren. Lesen Sie unabhängige Nachrichten und erkundigen Sie sich in Ihrem Umfeld.
Notieren Sie sich vorsorglich die Telefon- und Notfallrufnummer der nächsten deutschen Auslandsvertretung (ggf. im Mobiltelefon speichern). Die Telefonnummern finden Sie auf der Webseite der jeweiligen deutschen Auslandsvertretung.

Sie sollten sich auch – wenn Sie das nicht längst schon gemacht haben – in die Krisenvorsorgeliste für deutsche Staatsbürger/-innen des Auswärtigen Amtes eintragen (https://elefand.diplo.de). Hierüber versendet die deutsche Auslandsvertretung im Bedarfsfall Sicherheitshinweise (sog. „Landsleutebrief“).

Der DAAD stellt auf dessen Homepage ein Merkblatt zur Sicherheitsvorsorge für Geförderte zu Verfügung.